Bruchrechnung

Bruchrechnung ist nicht einfach, aber wichtig. Brüche sind aus unserem Alltag nicht weg zu denken. Beispiele hierfür gibt es zahlreiche. Ein gutes Beispiel hierfür sind Zeitangaben, wie viertel nach Eins.

Um einen weiteren Bezug zum Alltag herzustellen, kann man eine Tafel Schokolade zu Hilfe nehmen und diese in Stücke brechen. Jedes Kind bekommt eine bestimmt Anzahl an Schokoladenstücken.

Geometrie

Die Geometrie beinhaltet die Volumenberechnung. Auch hier ist es sinnvoll den Kindern den praktischen Nutzen zu zeigen und einen Bezug zum Alltag herzustellen. Wenn Sie hierfür zum Beispiel die Lieblingslimonade der Kinder zur Hilfe nehmen, ist das Interesse der Kinder leicht geweckt und das Rechnen macht Spaß.

Negative Zahlen

Viele Kinder haben Schwierigkeiten sich eine negative Zahl vorzustellen. Das ist ja auch nicht leicht. Doch auch für diesen Bereich gibt es Tricks und Kniffe mit denen diese Zahlenart schnell gelernt ist.

Prozentrechnen / Dreisatz

Ziehen Sie das Taschengeld und den Wunsch des Kaufes einer Spielekonsole zu Hilfe. So wird die Prozentrechnung gleich viel spannender und das Thema ist leicht veranschaulicht.

Der Dreisatz ist bei der Prozentrechnung ein wichtiges Hilfsmittel. Wenn dieser erst einmal verinnerlicht ist, geht der Recht viel leichter.

Übung macht den Meister

Auch wenn es nicht leicht fällt, so ist Übung doch der beste Weg die Mathematik zu verstehen und auch Spaß am Lösen der Aufgaben zu haben. Die Aufgaben und die Rechenarten werden in der 6. Klasse immer schwieriger und oft können nun auch die Eltern nicht mehr so einfach helfen.

Gerade bei den Rechenarten, die den Kindern Schwierigkeiten bereiten ist Übung und eine professionelle Hilfe besonders wichtig. Mit jeder Übung fällt die Prozentrechnung oder auch die Dezimalrechnung leichter.